Hunderassen Basset d`Artois

Basset d`Artois

Der kleine, jagdfreudige Basset D´Artois war ein hübscher französischer Niederlaufhund mit einem kräftigen, robusten und recht langen Körperbau. Wie alle Bassets, war er besonders geschätzt bei der Jagd nach Fuchs und Dachs und ließ sich dabei selbst von dichtem Unterholz nicht aufhalten. Als man jedoch damit begann, den D´Artois mit dem Basset Normand zu kreuzen, wurden die daraus hervorgegangenen "Mischlinge" immer beliebter. Die heutige Kreuzung beider Rassen erhielt Ende des 19. Jahrhunderts den Namen Basset Artesien Normand, und der D´Artois ging schließlich in diesem auf. Er verschwand nach und nach als eigenständige Rasse und gilt bei der FCI inzwischen als ausgestorben.

Widerristhöhe: zwischen 28 und 32 cm.

Gewicht: ohne Angaben.

Farbe: Das etwas grobe, eng anliegende Fell des D´Artois konnte drei- oder zweifarbig, d.h. weiß mit orangefarbenen bzw. weiß mit braungrauen oder auch dachsgrauen Flecken sein.

zurück zur Übersicht